2 x Gold für Meran – 26. Junior Open Flypower “Meraner Frühling”

Eingetragen bei: Int.Turniere Ausland | 0

Die 26. Auflage des traditionellen Int. Badminton-Jugendturnieres „Meraner Frühling – veranstaltet am 28. und 29. April 2018 von der Sektion Badminton im SC Meran – war ein voller Erfolg.

Das Turnier gewinnt bei den ausländischen Vereinen immer mehr an Beliebtheit und ist in dieser Form das größte int. Jugendturnier in Italien. Knapp 200 Spier/-innen - im Alter zwischen 8 und 18 Jahren - aus 9 Nationen (Malta, Rumänien, Kroatien, Slowenien, Schweiz, Österreich, Deutschland und Italien) und 35 verschiedenen Vereinen waren am Wochenende nach Meran gereist, um sich international mit anderen Spieler/-innen zu messen.

 

Zwei Tage lang wurden in der Großturnhalle Karl Wolf und in den beiden nebenstehenden Hallen der Mittelschule „Karl Wolf“ auf insgesamt 15 Spielfeldern ca. 450 Spielbegegnungen in den Disziplinen Mädchen- und Jungeneinzel und Mädchen- und Jungendoppel ausgetragen, bis schlussendlich die jeweiligen Sieger/-innen in den Altersklassen U-11, U-13, U-15, U-17 und U-19 feststanden und die begehrte Raiffeisentrophäe überreicht bekamen. Besonders zahlreich vertreten waren heuer die Altersklassen U-11, U-13 und U-15.

Von den 20 möglichen Siegen gingen 14 ins Ausland und 6 nach Italien, wobei 4 in Südtirol blieben. Die Spieler/-innen aus Österreich und Slowenien waren dieses Jahr besonders stark und „heimsten“ sich am meisten Siege, vor allem in niedrigeren Altersklassen, ein.

Die größten Erfolge feierten die Südtiroler in den Altersklassen U-17 und U-19. Von den vier Südtiroler Siegen gingen zwei nach Meran und zwei nach Mals. Am erfolgreichsten der Südtiroler/innen war dabei die Lokalmatadorin Hannah Mair, die im Mädcheneinzel und im –doppel mit ihrer Partnerin Hanna Innerhofer zwei souveräne Siege einfahren konnte und somit das „Double“ schaffte. Das Meraner Doppel Mathias Hofer und Ivan Klammsteiner holte sich in der Kategorie U-19 die Bronzemedaille.

Den Sieger/innen, sowie den Zweit- und Drittplatzierten winkten auch heuer wieder tolle Preise, gesponsert von beiden Hauptsponsoren, der Badminton-Firma FLYPOWER und der RAIFFEISENKASSE MERAN.

Dieses „Mammutturnier“ ist immer – auch Wochen und Tage zuvor – mit einem großen organisatorischen Aufwand verbunden und benötigt viele und fleißige Mitarbeiter/innen, damit das beliebte Turnier reibungslos über die Bühne geht. Der Veranstalteter erntet aber – vor allem bei den Ausländern – viel Lob und gleichzeitig die Zusicherung, dass sie nächstes Jahr sich freuen wieder zu kommen.

In erster Linie ist den beiden Hauptsponsoren Raiffeisenkasse Meran und Firma Flypower, sowie den Sponsoren Alperia, Forst - Meraner Mineralwasser, Fruchtsäfte Zipperle, Firma Siebenförcher und den vielen fleißigen Mitarbeiter/innen der Sektion zu danken, die für das gute Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.